Standort Düsseldorf

Japanisches Leben in Düsseldorf: Das Eko-Haus und eine japanische Kneipe auf der Immermannstraße

Der Standort Düsseldorf ist ideal für ein Studium Japans. Über 6000 Japaner leben hier – bezieht man Nachbarorte wie Meerbusch ein, sind es sogar rund 10.000, so viel wie nirgendwo sonst in Deutschland. Die japanische Diaspora besitzt ihre eigene Infrastruktur, wie die japanische Schule, das Generalkonsulat, die Japanische IHK, das Eko-Haus oder den Japanischen Club.

Diese verschiedene Einrichtungen beziehen wir in Forschung und Lehre mit ein. So hat das Institut einen Schwerpunkt in der Diaspora-Forschung. Zu Beginn des Studiums führen wir eine Exkursion mit den Studienanfänger/innen zu verschiedenen japanischen Einrichtungen durch und unterstützen sie in der Kontaktaufnahme mit Japanern. Durch Interviews, Vorträge, Besuche und Praktika bei Firmen und anderen Institutionen wird ständig Kontakt zur  japanische Diaspora hergestellt. Zahlreiche Symposien, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen wurden bereits gemeinsam mit verschiedenen japanischen Einrichtungen durchgeführt.

Tipp: 和Düssel

undefined和Düssel (gesprochen: „wadüssel“) ist eine webbasierte Stadtführung durch japanische Orte in und um Düsseldorf, die insbesondere für die Nutzung mit dem Smartphone optimiert ist.

Die Webseite ist aus einem undefinedLehrprojekt an unserem Institut hervorgegangen und wurde (unter der Leitung von Stephanie Klasen und Julia Siep) komplett von unseren Studierenden entwickelt. 和Düssel soll Studierenden des Faches und auch allen anderen, die sich für die japanischen Einrichtungen und die japanische Kultur in Düsseldorf interessieren, helfen, sich zurechtzufinden und alle interessanten Informationen über das japanische Düsseldorf bereitstellen.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam Institut Modernes Japan