Kontakt

Photo of Stephanie  Klasen

Wiss. Mitarbeiterin

Stephanie Klasen M. A.

Gebäude: 23.02
Etage/Raum: 02.63
Tel.: +49 211 81-10819
Fax: +49 211 81-14714

Kurzprofil

Stephanie Klasen wurde 1981 in Velbert geboren. Sie studierte Modernes Japan, Neuere Anglisitk und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Oktober 2007 ist sie Promotionsstudentin im Fach Modernes Japan und beschäftigt sich mit der Analyse von Identitätskonstrukten japankoreanischer Figuren im japanischen Film. Im Rahmen ihres Promotionsstudiums absolvierte sie einen einjährigen Studienaufenthalt an der Ferris Jogakuin Daigaku  in Yokohama. Seit April 2009 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Modernes Japan I.

Forschungsinteressen

  • Minderheiten in Japan
  • Japanischer Film
  • Gender-Studies

Dissertationsvorhaben:
undefined"Identitätskonstrukte von Japankoreanern im japanischen Film zwischen Transkulturalität, Hybridität und Transdifferenz" (Arbeitstitel)

Publikationen

Aufsätze

2013 "Imaginäre Heimat Japan. Autor/innen von Anime-Fanfiction leben Japan". In: Mae, Michiko; Scherer, Elisabeth (Hg.): Nipponspiration. Japonismus und japanische Populärkultur im deutschsprachigen Raum. Köln: Böhlau, S. 279-306.

2011 „Mit dem Kopf durch die Wand – Konstruktionen kultureller Identität in den Kinofilmen Pacchigi! und Gegen die Wand“. In: Gössmann, Hilaria; Jaschke, Renate; Mrugalla, Andreas (Hg.): Interkulturelle Begegnungen in Literatur, Film und Fernsehen. Ein deutsch-japanischer Vergleich. München: Iudicium, S. 299-331.

Buchrezension zu GO! von Kaneshiro, Kazuki (2011; Japan: 2000), in DJAS (Düsseldorfer Japanstudien)

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam Institut Modernes Japan